Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 120 Antworten
und wurde 3.220 mal aufgerufen
 Fragen und hoffentlich Antworten rund um die Technik.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Tri-bike Offline




Beiträge: 194

29.07.2018 12:39
Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

Moin zusammen,

da ich selber kein Rat habe wende ich mich an die Gemeinde
Seit kurzem habe ich während der Fahr einen Leistungsverlust bei meiner Legend festgestellt.
Die Maschine nimmt gut Gas an, beschleunigt sich gut zieht aber irgendwie nicht richtig durch. Sprich hat keine Power, die ich sonst von ihr kenne. Vor dem Problem bin ich 100 bei 4,5 U/m gefahren, nun steht der Tacho bei ca. 5,0 U/m wenn ich 100 erreicht habe. Das Problem ist nicht sofort eingetreten, sondern hat ca. 2-3 Wochen gedauert, (5-6 Fahrten je ca. 100 km) immer ein Stückchen voran geschritten. Früher habe ich nie den Gasgriff bis zum Anschlag gezogen. Heute drehe ich auf bis zum Anschlag und fahre max. 140-160, mehr schafft sie nicht.
Ansonsten startet die Maschine kalt sofort und alle 3 Zylinder laufen gleichzeitig los ohne Verzögerung.
Zum Inspektion habe ich den Vergaser ausgebaut. Der war sauber. (etwas Nano-Rost Partikel waren im Deckel unten vorhanden, hat mich aber nicht gestört, da ich mit Filter fahre)
Zündkerzen raus gedreht. Alle 3 schauen Bildhübsch aus, sind trocken, Rehbraun mit etwas weißem Brennbelag.
ABER: die Zündkerze des 2-en Zylinder hat an der Gewinde ziemlich viel schönes gelbes Öl (kein Sprit). Öl ist sauber und nicht verrußt.
Kabel und Zündstecker habe ich geprüft, alles ok.

Nun ist die Frage an euch:
wo soll ich anfangen zu suchen? Ventile nachstellen (undicht), mittlere Kolben verschließen? Irgendwas undicht und lässt Öl in Brennraum fließen? Vergaser neu einstellen und synchronisieren etc.?

Spontan würde ich sagen das mittlere Ventil schließt nicht richtig zu. (Verstellt oder Kruste dran) –hilft da Ventil Sauber-Zeug in Tank zu kippen?
Moped hat 47.000 drauf. Ventile habe ich vor 4 Jahren geprüft, war alles ok. Seitdem Zylinderkopf-Deckel nicht mehr geöffnet. Ach ja, die Zylinderkopfdichtung auch vor 4 Jahren ausgetauscht obwohl die alte noch ok war.

Noch was: zunächst dachte ich, dass die Kerze nicht richtig reingedreht war, habe nachgezogen- nach Probefahrt war keine Veränderung fest zu stellen. Also den lockeren Sitz schließe ich aus.

Ich danke schon mal voraus und wünsch allen noch

Schönen Sonntag!

jogi Offline




Beiträge: 5.300

29.07.2018 13:26
#2 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

Spontan fällt mir dazu ein, einfach mal diese Zündkerze zu wechseln.
Wenn' dann ok ist, würde ich die anderen 2 auch tauschen.

Ansonsten Zündspule wechseln, wenn Du sicher bist, dass mit dem Vergaser alles i. O. ist.
Andere haben vielleicht andere Ideen, aber ich denke, das wäre ein einfacher Ansatz.


Wünsch dir, dass es auf so eine einfache Lösung raus läuft.

***************
TRIUMPH for ever!
***************

Birdy Offline




Beiträge: 2.522

29.07.2018 15:02
#3 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

Moin Tri-Bike,
ich würde als erstes mal das Benzinfilter rauswerfen.
Hat bei einigen schon die tollste Efekte ausgelöst.😉

-----------
Gruß Volker
___________________________
Life is like riding a bike,
to keep your balance you must keep moving.

Ingo Offline




Beiträge: 25.322

29.07.2018 16:25
#4 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

Luftfilter ist wie alt, also das letzte Mal gereinigt?

Igeko Offline




Beiträge: 203

29.07.2018 18:01
#5 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

Also ich hatte das mal ähnlich und dann war der Stecker von der Alarmanlage direkt vor dem Ansaugloch vom Luftfilter hinter dem Seitendeckel rechts. Man merkte erst gar nichts und dann ist 4.500 RPM nichts mehr gegangen - da fehlte dann die Luft.
Allerdings würde das nicht, das mit Öl erklären.

---------------------

Hoffentlich fährt`s... and keep it short and simple

eko Offline




Beiträge: 1.679

29.07.2018 18:12
#6 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

„Vor dem Problem bin ich 100 bei 4,5 U/m gefahren, nun steht der Tacho bei ca. 5,0 U/m wenn ich 100 erreicht habe“

Dieser Effekt kann eigentlich nicht durch eine schlechter laufende Karre entstehen, sondern nur wenn du das Übersetzungverhältnis änderst.

jogi Offline




Beiträge: 5.300

29.07.2018 19:10
#7 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

oder die Kupplung rutscht... Wäre aber eher ein komisches Phänomen.

***************
TRIUMPH for ever!
***************

Holger 1969 Offline




Beiträge: 533

29.07.2018 19:13
#8 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

Zitat von eko im Beitrag #6
„Vor dem Problem bin ich 100 bei 4,5 U/m gefahren, nun steht der Tacho bei ca. 5,0 U/m wenn ich 100 erreicht habe“

Dieser Effekt kann eigentlich nicht durch eine schlechter laufende Karre entstehen, sondern nur wenn du das Übersetzungverhältnis änderst.


Oder zwischen Motor und Hinterrad geht mehr Leistung verloren als sonst.
Das dann aber erst ab 4,5 kilo/Upm?

Evl. die Kupplung?

Hab` aber nur ganz viel Halbwissen

mgo Offline



Beiträge: 305

29.07.2018 20:36
#9 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

Mal so nebenbei, die Anzeige des Drehzahlmessers würde ich nicht auf die Goldwaage legen.

Gruß aus München
Martin

Birdy Offline




Beiträge: 2.522

29.07.2018 20:55
#10 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

-----------
Gruß Volker
___________________________
Life is like riding a bike,
to keep your balance you must keep moving.

LTT-Jürgen Offline




Beiträge: 37

29.07.2018 21:18
#11 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

... deine Kupplung ist hinüber!

Versuch mal mit getretener Fußbremse anzufahren. Wenn dann der Motor nicht ausgeht, weißt du Bescheid.

VG Jürgen

________________________
Über Motorräder sollte man ab einem gewissen Alter heftig philosophieren, sich aber tunlichst nicht mehr draufsetzen.

LTT-Jürgen Offline




Beiträge: 37

29.07.2018 21:24
#12 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

... noch ein Zusatz:

Meine LTT ist im Originalzustand. Bei 100 Km/h steht der DZM bei exakt 4.000 Upm. D.h. mit deiner Kupplung war schon länger was faul. Oder hast du ein anderes Ritzel verbaut?

Jürgen

________________________
Über Motorräder sollte man ab einem gewissen Alter heftig philosophieren, sich aber tunlichst nicht mehr draufsetzen.

Tri-bike Offline




Beiträge: 194

29.07.2018 22:39
#13 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

Als ich da Moped übernomen habe war das Verhältnis 100km zu 4,5 U/m immer so. 80 bin ich mit 3,5 und 90 mit 4 gefahren.
Stimmte also Verhältnis von anfang an nicht? Mein Schrauber aus Pasing hat damals, vor 4 Jahren nichts bemängelt obwohl ich ihn gebeten habe Kupplung zu checken. Sagte alles ok.
Wenn es die Kupling wäre was erklärt dann das Öl an der Kerzengewinde?

@ Ingo: Lufi habe ich vor 4 Jahren K&N eingebaut und Vergaser eingestellt. Seitdem nichts passiert. Lufi vor ca. 1 Jahr kontrolliert, war sauber.

Tri-bike Offline




Beiträge: 194

29.07.2018 22:41
#14 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

Jürgen, wie viel Tkm hast du auf Tacho?

Tri-bike Offline




Beiträge: 194

29.07.2018 22:46
#15 RE: Leistungsverlust / Zündkerze verölt antworten

...Ansonsten Zündspule wechseln, wenn Du sicher bist, dass mit dem Vergaser alles i. O. ist.
Andere haben vielleicht andere Ideen, aber ich denke, das wäre ein einfacher Ansatz...

Jogi, die Zündspulen habe ich vor einem Jahr gewechselt, alle sollen tip-top sein. Nachinein habe ich fest gestellt, dass die originalen doch noch ok waren. habe aber dann die neuen dran gelassen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  
Hier geht es zum Organspendeausweis! Und hier: Die Ulf Penner Tuning Bibel-Fibel
Xobor Forum Software von Xobor