Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 731 mal aufgerufen
 Benzingespräche.
Seiten 1 | 2 | 3
Eckhard 1 ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2014 14:35
#16 RE: Kettenputzen antworten

6. Gang und ne norddeutsche Gerade,
das reicht allemal zum Kettenreinigen
Leute , habt ihr keine anderen Sorgen ?
alle 400 km reinigen heißt ja 3 mal am WE.

Marcster Offline




Beiträge: 1.922

28.03.2014 16:15
#17 RE: Kettenputzen antworten

Eckhard,
Du sprichst mir aus der Seele.
Ich kann mich nicht erinnern jemals meine Kette geputzt zu haben.
Ab und an kommt da mal ne Ladung Kettenfett rauf, und gut!
Aber macht ihr man.

Und Ventile einstellen nicht vergessen!

_____________________________________
Rock'n Roll for life.

jogi Offline




Beiträge: 4.450

28.03.2014 16:35
#18 RE: Kettenputzen antworten

Also vor dem Fetten mit Kettensprühfett macht das Reinigen / Entfetten der Kette schon Sinn.
Das Kettenfett soll ja auf der Kette haften bleiben und nicht weg schleudern und die Reifenflanke schmieren.
Daher: Reinigen / entfetten - trocknen lassen - fetten - ablüften lassen, am besten über Nacht... (ja, so geht das richtig!)

Für mich ist das Ketten-putzen/-fetten-Dedöns ab dieser Saison Geschichte.
Hab vor 2 Wochen an die TBS einen Scottoiler gebaut.
In 2 Minuten 3 Tropfen und die Kette bleibt geschmiert und sauber - prima Sache.

Gruß und viel Spaß bei der Kettenpflege.
Jogi

***************
TRIUMPH for ever!
***************

Armin Offline




Beiträge: 371

28.03.2014 17:23
#19 RE: Kettenputzen antworten

Zitat
Ich kann mich nicht erinnern jemals meine Kette geputzt zu haben.



*klugscheisser-modus on*

Genau das ist das Problem....
Die Mischung aus Kettenfett und Dreck, Staub und Sand ergibt eine ganz dolle Schmirgelpaste.

Daher macht das schon Sinn, die alle paar KM mal zu reinigen und dann
neu zu fetten....
Ich ziehe meine ein paar Runden durch einen WD-40-Lappen; das reicht..

*klugscheisser-modus off*

budd_zz Offline



Beiträge: 74

28.03.2014 17:35
#20 RE: Kettenputzen antworten

Zitat
Ich ziehe meine ein paar Runden durch einen WD-40-Lappen; das reicht.



Ich dachte schon, ich sei der einzige, der das so macht.

Bei der Norton hatte ich Louis Procycle Dry Lube Kettenspray, weil ohne Kettenschutz unterwegs (als Einsitzer zugelassen). Hat gut funktioniert und das Reinigen entfällt.

Ingo Online




Beiträge: 22.505

28.03.2014 18:10
#21 RE: Kettenputzen antworten

Franz. Offline




Beiträge: 357

28.03.2014 20:43
#22 RE: Kettenputzen antworten

Eckhard, Marcster, kommt in meine Arme !

_______________

Gruß Pascal

Ingo Online




Beiträge: 22.505

28.03.2014 20:48
#23 RE: Kettenputzen antworten
Franz. Offline




Beiträge: 357

28.03.2014 20:50
#24 RE: Kettenputzen antworten

Ich liebe dich auch, Ingo !

_______________

Gruß Pascal

Pille Offline




Beiträge: 224

28.03.2014 20:53
#25 RE: Kettenputzen antworten

Also jetzt etwas Klugscheissen:

Niemals Benzin oder WD 40 nehmen.
Das löst zwar Fett aber genau das ist dass Problem.
Motorradketten, Fahrradketten usw. sind heute innen gut mit Fett gefüllt, gekapselt oder mit Lager versehen
und zur Schmierung, Haltbarkeit, leiser Lauf usw. muss das auch so bleiben.
Mit z.B. Benzin, WD 40 usw. löst man das Fett und bekommt das auch nie wieder da rein, wie auch.

Die Folgen sind ganz klar messbar, vielleicht sogar spürbar, je nach dem wie intensiv man gereinigt hat.

Auskochen wie man früher gemacht hat geht gar nicht aber damals gab es solche Ketten auch nicht und der Anspruch, Geschwindigkeit, Komfort waren auch nicht so groß.

Wenn man nicht diese unötigen teuren Reiniger kaufen will dann ist Petroleum genau das richtige Mittel
Ein mit Petroleum getränkter Lappen ist vollkommen ausreichen für die Reinigung, keine Wissenschaft daraus machen aber das richtige Mittel muß es schon sein.

Habe fertig Punkt

jogi Offline




Beiträge: 4.450

28.03.2014 21:09
#26 RE: Kettenputzen antworten

Aber dry lube geht dann halt nicht mit der Methode, Pille. Da musst du schon vorher entfetten, um sehr gute Haftung zu haben. Dem Fett hinter den O- oder X-Ringen ist das Entfetten mit Ring-verträglichem Lösungsmittel egal, da dieses Fett ja gekapselt ist.

Mir mit dem neuen Scotty aber jetzt eh egal

Gruß Jogi

***************
TRIUMPH for ever!
***************

Marcster Offline




Beiträge: 1.922

28.03.2014 21:30
#27 RE: Kettenputzen antworten

Ich sach ja, ihr macht das schon. Ich nicht.
Mein letzter Kettensatz um/bei 40.000 gehalten.

Aber was weiß ich schon....

und Ingo
und Eckhard
und Pascal

_____________________________________
Rock'n Roll for life.

Ingo Online




Beiträge: 22.505

28.03.2014 21:44
#28 RE: Kettenputzen antworten

jogi Offline




Beiträge: 4.450

28.03.2014 21:59
#29 RE: Kettenputzen antworten

Ihr seid mir so lieblose Halunken...


...bei euch wollte ich nicht Kette sein

Gruß vom Kettenpfleger
Jogi

***************
TRIUMPH for ever!
***************

ThunderbirdJan Offline



Beiträge: 357

28.03.2014 22:00
#30 RE: Kettenputzen antworten

Was mensen so alles machen.
Aber WD 40 is jetz mall prima Ingo

http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=345397

"I love the smell of Triumphs in the morning!"

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Hier geht es zum Organspendeausweis! Und hier: Die Tuning Bibel-Fibel
Xobor Forum Software von Xobor