Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 303 mal aufgerufen
 Fragen und hoffentlich Antworten rund um die Technik.
Ulf Offline



Beiträge: 85

15.05.2019 19:43
Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Moin zusammen!
Kathrins TBS hat ein Problem und ich habe einen Verdacht. Die Problebeschreibung:

Wenn der Motor kalt gestartet wird, läuft er immer sehr unwillig los und geht meist 2-3 mal wieder aus, bis er dann plötzlich richtig losläuft. Wenn er nach dem Start unwillig losläuft, dann mit einem deutlich hörbaren Klackern vom Motor.
Da ich gerade Ventile eingestellt hatte, dachte ich zuerst an so was wie kapputen Shim oder ein Ventil falsch eingestellt. Also hab ich den Deckel flugs noch mal runtergenommen und alles kontrolliert, was mir einfiel (ja, auch die Steuerkette). Hab aber nix gefunden.

Das Geräusch kommt m.E. aber ungefähr aus der Gegend linker Zylinder. Und wenn der Motor nach dem xten Start rund läuft ist das Geräusch auch plötzlich weg.

Da ich im Forum schon öfter vom kaputten Anlasserfreilauf gelesen hatte, geht jetzt mein Verdacht in diese Richtung. Jetzt hab ich mal im Handbuch den Anlasser nachgeschlagen. Ich finde aber nur im Bereich "Elektrik", wie ich den Anlasser ausbauen und überholen kann, nix zum Thema Freilauf.

Deshalb meine Fragen nun:

- Falls hier jemand das Problem Freilauf schon hatte, hat es sich so geäussert, wie von mir beschrieben?

- Wo finde ich im WHB, wie der Freilauf auszubauen , zu prüfen und zu reparieren ist?

- Gibt es da ein bestimmtes Teil, das meistens dahingeht?

Danke schon mal und Gruss,
Ulf

Ingo Offline




Beiträge: 27.760

15.05.2019 20:20
#2 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Moin Ulf.
Batterie ist gut? Anlasser auch? Lichtmaschine?

Freilauf wäre doof, da muss der Motor geteilt werden, kommste sonst nicht ran.
Das macht beim Starten dann (fiese) Geräusche, hat "im Grunde" ja mit dem reinen Anspringen nichts zu tun, weil sie erst nach 2-3x Starten anspringt.

Jochen ist da der beste Ansprechpartner würde ich sagen.

Ulf Offline



Beiträge: 85

15.05.2019 20:51
#3 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Moin Ingo,

Batterie und Anlasser ziehen den Motor problemlos durch. Er sprint auch schnell an, läuft dann aber sehr unwillig und geht leicht wieder aus. Gleichzeitig klackert es.
Zuerst hatte ich auch die üblichen Verdächtigen im Auge und alle Zündspulen und Kabel getauscht Dachte, dass vielleicht eine Zündspule hin ist), aber das hatte nix gebracht. Und das Klackergeräusch wäre damit auch nicht erklärt.

Wenn er dann, normalerweise nach dem 3. Startversuch, rund und dauerhaft läuft, ist auch das Klackern nicht zu hören.
Da ich nicht weiss, wie sich der kaputte Freilauf akustisch äussert, würde ich ungerne auf Verdacht eine grössere OP vornehmen (und dabei möglicherweise mehr kaputt- als heilemachen :-( )

Gruss, Ulf

BerT Offline




Beiträge: 3.086

15.05.2019 21:38
#4 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Das liegt nicht am Freilauf.
Der würde sich beim Druck auf den Starterknopf mit lautem Knallen melden,
wenn er mal defekt wird ... irgendwann.

Das Klackern kann auch von einem nicht mitlaufenden Zylinder kommen.
Z.B. wenn die Schwimmernadeln undicht sind und sich nur ein wenig
Sprit im Brennraum ansammelt, oder wenn der betroffene Zylinder
vom Vergaser her all zu schlecht mitläuft, oder wenn die
Steuerzeiten verstellt sind, oder von einer falsch eingestellten
Ausgleichswelle, oder oder oder ...
Selten mal ist auch ein Kolbenring defekt oder die Gleitschiene
der Steuerkette gebrochen.

An Deiner Stelle würde ich nochmal genauestens die Steuerzeiten checken,
Vorspannung des Steuerkettenspanners prüfen,
Kompression messen und nicht bange machen lassen.

Da ich die Vorgehensweise bei der Einstellung des Ventilspiels
nicht nachvollziehen kann, liegt mein Verdacht eher beim
Steuerkettenspanner und den Steuerzeiten.

Alles andere ist auch nur geraten.



Gruss, Jochen !

Ulf Offline



Beiträge: 85

16.05.2019 08:17
#5 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Moin Jochen,

danke erst mal für die Info.

Dann setze ich auch erst mal auf einen nicht mitlaufenden Zylinder. Das würde auch erklären, weshalb der Motor so äusserst unwillig läuft, wenn das Klackern zu hören ist.
Deshalb ging mein Verdacht ja auch erst Richtung Zündung.

Steuerkette glaube ich nicht, weil ich die Steuerkettenspannung schon überprüft hatte, als ich zur Kontrolle den Deckel noch mal runtergenommen hatte. Und ich baue zur Ventilspieleinstellng die Nockenwellen NICHT aus, ich mache das lieber umständlich mit dem Niederhalter.

Falsche Steuerzeiten würden sich ja doch IMMER bemerkbar machen, nicht nur bei den ersten beiden Startversuchen, oder?

Aber egal, ich prüfe zuallererst Steuerkette- und Zeiten auf jeden Fall noch mal. Und mache die Kompressionsmessung.

Mein Verdacht geht dann jetzt am ehesten in Richtung Vergaser. Die werde ich auch sehr kritisch prüfen.

Danke erst mal.
Ich melde mich dann noch mal, wenn ich´s rausgefunden habe

Ingo Offline




Beiträge: 27.760

16.05.2019 10:57
#6 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Gut iss ja immer vom Schlimmsten ausgehen, wenn es dann nur ein Splitter im Finger ist freut man sich doppelt.

Und dieser Anlasserfreilauf Geist geht mir schon amtlich drauf!

moerten Online




Beiträge: 7.779

16.05.2019 11:30
#7 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Einfach ein amtliches E-Bike kaufen und nie mehr über Anlasserfreilauf, Lichtmaschinenrotor, Zündspulen, Pick-Up, welches Öl nehme ich und welche Batterie ist die Beste ärgern. Das Leben kann so einfach sein

______________________________________
Gruß
Moerten


- Was passiert, wenn ich da drauf... Oh, Oh -

Ingo Offline




Beiträge: 27.760

16.05.2019 11:42
#8 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Ist schon geil.
Aber da kannste dir 20 Freiläufe auf Gutschein geben lassen, inkl. Einbau und abwischen.

Olaf Offline




Beiträge: 2.369

16.05.2019 11:53
#9 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

für mich klingt das nach der Schraube in der Lichtmaschine, die gerne ab oder locker ist.
Lichtmaschine ausbauen und du hast Sicherheit.

Grüße
Olaf

________________________________________
"ohne Katze!"

Ingo Offline




Beiträge: 27.760

16.05.2019 12:17
#10 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Da hab ich auch schon dran gedacht mein Olaf. Moin, na?

moerten Online




Beiträge: 7.779

16.05.2019 12:43
#11 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Sers Olaf, long time no see

______________________________________
Gruß
Moerten


- Was passiert, wenn ich da drauf... Oh, Oh -

Ulf Offline



Beiträge: 85

16.05.2019 19:56
#12 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Ah, danke für den Tipp mit der Lima-Schraube. Klingt für mich zwar nicht soo schlüssig (weshalb sollte der Motor dann so unwillig laufen), aber werde ich auf jeden Fall prüfen, ist ja recht einfach gemacht.

Gruss, Ulf

eko Offline




Beiträge: 2.390

17.05.2019 11:27
#13 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Bei mir war zwar direkt nach der Auspuffmontage das Pickup kaputt,
grundsätzlich würde ich aber erst an den Stellen suchen wo ich gearbeitet habe.

Ingo Offline




Beiträge: 27.760

17.05.2019 11:29
#14 RE: Anlasserfreilauf kaputt? Antworten

Konfuzius sagt.

Aber der Pick ist ja nicht vom Auspuff erschüttert.

 Sprung  
Hier geht es zum Organspendeausweis! Und hier: Die Ulf Penner Tuning Bibel-Fibel
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz