Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 255 mal aufgerufen
 Benzingespräche.
Seiten 1 | 2
Giacomo Offline




Beiträge: 1.056

02.05.2014 21:22
Sicherheitstraining antworten

Hatte am ersten Mai ein Sicherheitstraining. Von 9 bis 17 Uhr. Langer Tag und immer wieder die Handlungsmuster trainieren. Ist nie verkehrt, man lernt immer dazu. Aber ihr wollt ja kein bla bla hören sondern ÄÄÄÄÄÄKTION! Habe doch glatt wieder einmal einen Umfaller gehabt. Zum Glück mit meiner "Dicken" (FJR 1300) - bei der sind mir die schrammen relativ egal. Spiegel bisschen verbogen und linke Seite verschrammt.
Passiert ist da Ganze beim "Wenden auf engstem Raum" Lenker ganz am Anschlag und mit 3 km/h mit leichter Schräglage fahren. Abgewürgt und dann platsch. Echt peinlich aber schit happens!

Das war aber gar nicht gegen den schweren Unfall im anderen Team. Während wir in unserer Gruppe im 360° Kreis auf der letzen Rille unterwegs waren, war die andere Gruppe am unteren Platz mit "Vollbremsung" aus 50-70 km/h beschäftigt. Plötzlich stand der Krankenwagen auf dem Gelände und 5 Minuten später auch der Notarzt und der blieb lange!

Ein Fahranfänger war mit seiner CB 1000 wohl zu heftig in die Vorderradbremse und hat Diese dann nicht gelöst als die Bimmel hinten stieg und stieg und stieg bis senkrecht stand und dann voll auf Ihn drauf viel! Erste Diagnose: Rücken okay Schulter gebrochen Arm gebrochen Bein gebrochen.

Die CB 1000 hatte ABS aber was nützt ABS wenn der Grippe so heftig gut ist, dass die Bimmel steigt. ABS reagiert nun mal nur bei Blockade aber wenn wenn die negativen G`s so heftig sind bei rollendem Rad kanns schon mal hinten hochgehen.

Wer auch immer das war ich wünsche Ihm beste Genesung!

Felix

moerten Online




Beiträge: 5.810

02.05.2014 21:34
#2 RE: Sicherheitstraining antworten

Da passt was nicht. Hatte das Gleiche letztes Jahr gemacht mit meiner Sprint 1050 ABS. Mit funktionierendem ABS steigt die hinten nie nicht. Hab sie gequält bis zum Anschlag, trocken und nass. Da geht hinten höchstens ganz leicht das Hinterrad hoch, aber Überschlag? No Way.

______________________________________
Gruß
Moerten


-Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung-

Fuchs2266 Offline



Beiträge: 201

02.05.2014 21:43
#3 RE: Sicherheitstraining antworten

Mensch, du machst ja Sachen! Gut das nichts passiert ist, da haben wir beide ja Dusel in dieser Saison!

Peter Offline




Beiträge: 2.927

02.05.2014 22:17
#4 RE: Sicherheitstraining antworten

Zitat von moerten im Beitrag #2
Da passt was nicht. Hatte das Gleiche letztes Jahr gemacht mit meiner Sprint 1050 ABS. Mit funktionierendem ABS steigt die hinten nie nicht. Hab sie gequält bis zum Anschlag, trocken und nass. Da geht hinten höchstens ganz leicht das Hinterrad hoch, aber Überschlag? No Way.



Gilt nicht für Rennstreckenasphalt.
Haben wir doch auch erlebt in Papenburg.
TJ, Ebbe u. Willi waren auch dabei als ......(wie hieß der noch mit der TDM 900? Mirko?) trotz ABS beinahe einen astreinen Überschlag hingelegt hatte.

Gruß Peter

moerten Online




Beiträge: 5.810

02.05.2014 23:09
#5 RE: Sicherheitstraining antworten

Ich habe auf dem Handlingkurs einer Rennstrecke trainiert und das bei bestem Asphalt. Mit mir ein Rudel BMW GS Treiber sowie diverse andere Marken mit ABS. Keiner hat es geschafft, sein Hinterrad mehr als eine Handbreit über den Asphalt zu bekommen, weil das ABS geregelt hat. Mit Ausnahme des Trainers, der sein ABS abgeschaltet hatte und die GS 1200 bis fast in die Senkrechte gestellt hat.

Soweit zu meinen Erfahrungen...

Die TBS hat kein ABS und selbst mit der krieg ich keinen Überschlag hin, wharscheinlich weil ich nicht will

______________________________________
Gruß
Moerten


-Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung-

Ingo Offline




Beiträge: 22.075

02.05.2014 23:42
#6 RE: Sicherheitstraining antworten



Mit ABS und Überschlag?
Glaub ich nicht, da ist was in Dutt am Kratt g´wääää!
Oder?

Man(n) ist ja auch schnell übermotiviert, wenn man so in der Gruppe was macht, also einige Herren.
Glaub ich.

Bin ja schon ein halbes Jahr älter und Herr....

TJ Offline




Beiträge: 3.220

03.05.2014 10:01
#7 RE: Sicherheitstraining antworten

Peter hat schon recht
war ne TDM mit ABS, die ging aber mächtig hinten hoch, hat im letzten Moment aber noch die Bremse geöffnet, das ABS
ich denk schon, dass es da sehr unterschiediche Qualitäten gibt !

TJ

BJ57/70/170/SK/Racing-Green/ü110

Giacomo Offline




Beiträge: 1.056

03.05.2014 14:52
#8 RE: Sicherheitstraining antworten

Hey Jungs,
die Freaks vom Lehrgang sind Cracks und deren Meinung ist:

1. Nur ABS kann eine Maschine durchaus steigen. Die einen Typen eher die anderen weniger sensibel. Hängt auch vom Schwerpunkt der Maschine in Kombination mit dem Fahrer ab. Besonders anfällig Große, schwere Fahrer mit Geländemaschinen.
2. Es gibt schon einige Moped die haben Neigungssensoren. Steigt die Bimmel vorne wird abgeregelt und steigt die Karre hinten wird ABS gegeben. Aber ohne Sensor ist es eben wie unter 1.

Gruß
Felix

mdukew Offline




Beiträge: 217

03.05.2014 15:07
#9 RE: Sicherheitstraining antworten

Schon etwas älter, aber: Überschlag mit ABS

Ingo Offline




Beiträge: 22.075

03.05.2014 15:24
#10 RE: Sicherheitstraining antworten

Aha!

Dann bau ich mir das doch nicht ein!

Giacomo Offline




Beiträge: 1.056

03.05.2014 19:39
#11 RE: Sicherheitstraining antworten

… wegen zu schwer oder wegen zu groß?

moerten Online




Beiträge: 5.810

03.05.2014 19:57
#12 RE: Sicherheitstraining antworten

eher wegen taucht nix. Zum Glück hab ich das Fahren noch ohne technische Gimmicks gelernt. ABS hab ich rechts in der Hand

______________________________________
Gruß
Moerten


-Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung-

Ingo Offline




Beiträge: 22.075

03.05.2014 20:06
#13 RE: Sicherheitstraining antworten

Wegen zu doof!

TJ Offline




Beiträge: 3.220

04.05.2014 10:18
#14 RE: Sicherheitstraining antworten

Zitat von moerten im Beitrag #12
ABS hab ich rechts in der Hand


Das würd ich jetzt aber nicht unterschreiben wollen ;-)
es gibt immer Situationen, wo Deine rechte Hand nur noch reflexartig reagiert und nicht mehr optimal dosiert!
Nich umsonst haben die Profis mittlerweile alles möglichen elektronischen Helferlein (auch ABS) an Bord
und die sollten es wohl noch am ehesten ohne (Helferlein) hinbekommen

TJ
hättemitABSbestimmtdieeinoderandereBodenprobeausgelassen

BJ57/70/170/SK/Racing-Green/ü110

BerT Offline




Beiträge: 2.355

04.05.2014 10:40
#15 RE: Sicherheitstraining antworten

Zitat von Giacomo im Beitrag #1


Die CB 1000 hatte ABS aber was nützt ABS wenn ...



Moin !

Da wünsche ich dem Mann auch gute Besserung.

Abhilfe hätte hier ein rutschiger Reifen gebracht ...

Erinnert mich an den Kawa-Fahrer, dem ich mal ein NOS-System
in seine ZZR gebaut habe.
Trotz eingehendster Ermahnung hat der nur 20 Meter
nach der Hofausfahrt den Überschlag nach hinten geschafft.
Drei Monate Krankenhaus ...



Gruss, Jochen !

Seiten 1 | 2
MOGO Husum »»
 Sprung  
Hier geht es zum Organspendeausweis! Und hier: Die Tuning Bibel-Fibel
Xobor Forum Software von Xobor